Lea Bieri , 12.12.2019

Hygienische Luftbefeuchter statt Bakterienschleudern

Der Luftbefeuchter Anton von Stadler Form befeuchtet die Luft zuverlässig

Für ein gesundes Raumklima braucht es eine optimale relative Luftfeuchtigkeit von 40–60%. Gemessen werden kann diese mit einem Hygrometer. Liegt die Luftfeuchtigkeit unter 40%, wird es Zeit, sich einen Luftbefeuchter anzuschaffen. In Berichten über Luftbefeuchtung tauchen immer wieder negative Aussagen auf, dass Geräte zur Erhöhung der Luftfeuchtigkeit unhygienisch sind oder schlimmstenfalls Krankheiten begünstigen können. Das kann Verunsicherungen hervorrufen. Wir klären auf.

Luftbefeuchter sind grundsätzlich keine Bakterienschleudern. Luftbefeuchter sind immer hygienisch, es sei denn, sie werden nicht richtig gepflegt. Schmutz im Gerät kommt entweder aus dem verwendeten Wasser (z.B. keine Trinkwasserqualität) oder aus der Raumluft. Verunreinigungen wie Hausstaub, Tierhaare, Pollen und Milben gelangen ausschliesslich von aussen ins Gerät. Wenn das mit diesem Schmutz verunreinigte Wasser nun längere Zeit im unbenutzten Luftbefeuchter stehen bleibt, kann dies ein Nährboden für Bakterien- und Mikrobenwachstum sein. Damit Ihr Luftbefeuchter hygienisch bleibt, empfehlen wir eine regelmässige, gründliche Reinigung und Entkalkung und ein tägliches Befüllen des Luftbefeuchters mit frischem, kaltem Leitungswasser. Stellen Sie ebenfalls den regelmässigen Austausch des Zubehörs in Ihrem Gerät sicher, um das Wachstum von Bakterien und Keimen zu hemmen sowie die Effizienz hoch zu halten. Ein wichtiger Hinweis: Schauen Sie regelmässig ins Gerät hinein, um zu erkennen, wann eine Reinigung und Entkalkung nötig ist. Kalk ist in Form weisser Ablagerungen zu sehen oder zu spüren. Ist die Wasserwanne des Luftbefeuchters mit einer weissen Kalkschicht überzogen, sollte das Gerät gepflegt werden.

Unsere Tipps im Überblick

  • Täglich frisches, kaltes Wasser in Trinkwasserqualität
  • Regelmässiges und gründliches Reinigen und Entkalken
  • Unterstützendes Zubehör verwenden

Nachfolgend erklären wir Ihnen die einzelnen Faktoren im Detail, welche wichtig sind, um einen Luftbefeuchter hygienisch zu halten.
 

Verkalkungen verhindern mit regelmässiger Reinigung

Kalkablagerungen und Verschmutzungen im Luftbefeuchter

Wasser kann auf jeder Art von Oberfläche Kalkablagerungen bilden. Wird beim Putzen im Badezimmer oder in der Küche ein Wasserfleck übersehen, hinterlässt dieser Spuren sobald er getrocknet ist; in Form eines weissen Kalkfleckens. Diese Ablagerungen sind ein guter Nährboden für das Wachstum von Mikroorganismen wie beispielsweise Bakterien oder Pilze. Insbesondere in stehendem Wasser können sich Bakterien und Algen schnell vermehren. Lassen Sie mal ein benutztes Trinkwasserglas eine Woche lang stehen und schauen Sie, wie sich das Wasser darin entwickelt. Bestimmt würden Sie das Wasser am Ende der Woche nicht mehr trinken wollen. Ebenso verhält es sich mit dem Wasser in einem Luftbefeuchter. Solange das Gerät benutzt und mit frischem Wasser befüllt wird, können sich die Mikroorganismen kaum festsetzen. Ist der Luftbefeuchter hingegen nicht in Betrieb und bleibt mit Wasser aufgefüllt stehen, kann dies zu Mikrobenwachstum führen.

Kalkablagerungen sind einfach zu vermeiden. Jedes Gerät, welches mit Wasser betrieben wird, sollte täglich mit frischem Wasser aufgefüllt werden. Wird das Gerät nun je nach Wasserhärtegrad regelmässig entkalkt, können Kalkablagerungen auf ein Minimum reduziert werden. Das Gerät bleibt dadurch im Dauerbetrieb hygienisch. Bei nicht täglichem Gebrauch ist es wichtig, das Gerät vor dem Ausschalten zu entleeren und bei längerem Nichtgebrauch zu entkalken und gut zu trocknen. So haben Sie ein sauberes Gerät bei der nächsten Inbetriebnahme.

Um Verschmutzungen durch Wasser mit unzureichender Qualität und Verkalkungen durch hartes Wasser zu vermeiden, besteht die Möglichkeit, destilliertes Wasser zu verwenden. In diesem englischen YouTube-Video wird im Detail erklärt, wie der Einsatz dieses Gemischs funktioniert. Da dies in den meisten Ländern mit hohen Kosten verbunden ist, empfehlen wir den Einsatz eines 50:50 Gemischs von Leitungswasser und destilliertem Wasser. Da in der Mischung von Leitungswasser und destilliertem Wasser weniger Kalk vorhanden ist, vermindert dessen Benutzung die Kalkablagerungen. Wichtiger Hinweis: Der Gebrauch von destilliertem Wasser kann eine regelmässige Reinigung des Luftbefeuchters nicht ersetzen!

Wer Wasser aus einer Entkalkungsanlage benutzt, sollte sich vor der Anschaffung eines Luftbefeuchters beim Hersteller über ein geeignetes Gerät informieren. Ob eine Anlage zur Entkalkung des Wassers installiert ist, kann über die Verwaltung in Erfahrung gebracht werden. Wasser aus der Entkalkungsanlage ist frei von Kalk, enthält jedoch Salz. Der Salzanteil verändert die Wasserzusammensetzung, was die Bildung von Kalk verhindert. Allerdings führt die grosse Salzmenge im Wasser ebenfalls zu Ablagerungen im Luftbefeuchter – anstelle von Kalk- eben Salzablagerungen – welche genauso ein Nährboden für Mikroorganismen sein können wie Kalk. Also gilt auch hier: Öfters mal einen Blick ins Innere des Gerätes werfen und regelmässig reinigen und entkalken.

Verschmutzung von stehendem Wasser in einem Glas

Regelmässige Reinigung für einen sauberen und hygienischen Luftbefeuchter

Das A und O ist die regelmässige, gründliche und korrekte Reinigung und Entkalkung jedes Luftbefeuchters. Es klingt nach viel Arbeit, ist aber rasch erledigt. Ob kleine oder grosse Räume befeuchtet werden, einmal pro Woche sollte der Luftbefeuchter gereinigt werden. Unabhängig von Hersteller und Befeuchtungssystem – egal ob heisser Dampf oder kalter Nebel – jedes Gerät braucht etwas Aufmerksamkeit, wenn es keimfrei bleiben soll. Um nochmal aufs Wasserglas zurückzukommen; wenn Sie Ihr Wasserglas nicht austrinken mögen und stehen lassen. Dann werden Sie es nach mehreren Tagen wohl kaum nochmal schmutzig benutzen, sondern das Glas waschen, bevor sie es mit frischem Wasser auffüllen.

Nebst der auf das Gerät abgestimmten Reinigungsanweisung geben Hersteller zusätzlich eine Empfehlung ab, wie oft das Gerät gereinigt werden soll und welches Mittel sich am besten dafür eignet. Grundsätzlich empfehlen wir bei allen Luftbefeuchtern eine wöchentliche Reinigung und regelmässige auf die Wasserhärte abgestimmte Entkalkung. Und schauen Sie regelmässig in das Gerät hinein. So können frühzeitig sich bildende Kalkablagerungen erkannt und beseitigt werden.

Die Reinigung eines Luftbefeuchters ist nicht nur während des Betriebs von grosser Bedeutung, sondern noch wichtiger am Ende der Saison bevor der Luftbefeuchter verstaut wird. Es gilt besonders darauf zu achten, dass alle Bestandteile sauber und trocken sind, bevor der Luftbefeuchter verpackt und wegstellt wird. So können Schimmelbildung durch Restfeuchte im Gerät und Bakterienablagerungen verhindert werden. Ebenfalls empfehlen wir eine Reinigung vor der erneuten Inbetriebnahme nach längerer Pause.

Mit Luftbefeuchter von Stadler Form Luftfeuchtigkeit erhöhen

Zubehör, um den Luftbefeuchter hygienisch zu halten

Um bessere Hygiene-Ergebnisse zu erzielen und Kalkablagerungen zu vermindern, sollte das vom Hersteller empfohlene Zubehör eingesetzt werden. Die meisten Hersteller geben eine Empfehlung für die jeweilige Einsatzdauer ab. Die Richtlinien für den Austausch des Zubehörs sollten befolgt werden, damit Ihr Gerät hygienisch bleibt. Je nach Technologie zur Luftbefeuchtung wird unterschiedliches Zubehör benötigt – Filter, Antikalkkartusche oder Mittel zur Frischhaltung des Geräts. Weitere Informationen zu den verschiedenen Luftbefeuchtungssystemen finden Sie hier.

Verdunster funktionieren mit einem oder mehreren Filtern zur Verdunstung des Wassers. Wir empfehlen die Filter alle 2 Monate auszuwechseln, um die Hygiene im Gerät zu unterstützen. Ein Austausch dieses Zubehörs sollte während der Betriebszeit, aber auch vor dem Wegstellen des Gerätes bzw. der Inbetriebnahme nach längerer Standzeit vorgenommen werden.

Grundsätzlich empfehlen wir bei den Luftbefeuchtern von Stadler Form den Einsatz des Water Cube (ehemals Ionic Silver Cube) und bei Verneblern und Luftwäschern zusätzlich die Antikalkkartusche.

Bei Unsicherheiten und Fragen zum Thema hygienische Luftbefeuchter sind wir gerne für Sie da: Kontaktieren Sie uns per Email oder per Telefon.

In unserem englischen Video "The EASIEST way to clean a humidifier" erklären wir, wie man einen Luftbefeuchter schnell und einfach reinigt.

0 Kommentare

* Pflichtfelder

Keine Kommentare vorhanden