Usha Müller , 16.06.2020

Luftwäscher sind Luftreiniger & Luftbefeuchter: unsere Geräte im Test

Was hilft, wenn es in Ihrer Wohnung schlecht riecht? Oder Pollen und Staub in der Luft umherschwirren? Richtig, einen Luftreiniger anschaffen. Ist die Luft zusätzlich auch noch zu trocken, gibt es ein 2 in 1-Gerät, welches die verschmutzte Luft nicht nur reinigt, sondern gleichzeitig befeuchtet: der Luftwäscher. In diesem Blogbeitrag erklären wir Ihnen, weshalb ein Luftwäscher sowohl Luftreiniger wie auch Luftbefeuchter ist, und wie unsere beiden Luftwäscher in Tests von unabhängigen Instituten abgeschlossen haben.

Die perfekte Kombination aus Luftbefeuchter und Luftreiniger

Luftwäscher sind eine Kombination aus zwei Geräten – sowohl Luftreiniger wie auch Luftbefeuchter. Zum einen Reinigen sie die Luft von Verschmutzungen. Die belastete Luft wird angesogen und über Scheiben (sog. Scheibenpaket), welche sich im Wasser drehen, geführt. Dadurch werden schädliche Partikel und Gase im Wasser ausgewaschen. Zum anderen erhöhen Luftwäscher die Luftfeuchtigkeit im Raum. Während der Schmutz aus den Scheiben gewaschen wird, nehmen die Scheiben frisches Wasser auf. Danach wird die mit Feuchtigkeit angereicherte, gereinigte Luft wieder in den Innenraum abgegeben.

Um ein ideales Raumklima zu erhalten, sollte die relative Luftfeuchtigkeit einen Wert zwischen 40–60% aufweisen. Ist die Luftfeuchtigkeit unter 40%, ist es zu trocken, und die Luft muss befeuchtet werden. Ob ein zu trockenes Raumklima in den Wohnräumen herrscht, kann mit einem Hygrometer gemessen werden. Unser Hygrometer Selina zeigt mit einem traurigen Gesicht an, dass die relative Luftfeuchtigkeit nicht ideal ist. Herrscht ein ideales Raumklima, dann lächelt sie.

In einem Raum mit schmutziger und eher trockener Luft ist ein Luftwäscher eine sehr gute Lösung. Denn die befeuchtete und saubere Luft hilft Krankheiten vorzubeugen, Allergiesymptome zu lindern und steigert das allgemeine Wohlbefinden. Ein Luftwäscher filtert sowohl Partikel und Pollen wie auch schlechte Gerüche aus der Luft – optimal für jeden, der Zuhause gerne frische, gesunde Luft einatmet. Luftwäscher sorgen mit der Verbesserung der Luftqualität für ein gesteigertes persönliches Wohlbefinden und mehr Vitalität. Ob ein Luftbefeuchter oder ein Luftwäscher mehr Sinn macht, können Sie im Artikel «Ist ein Luftwäscher oder Luftreiniger besser für gesunde Raumluft?» lesen.

Wir stellen Ihnen unsere zwei Luftwäscher und deren Testresultate im Folgenden gerne etwas näher vor.
 

Luftwäscher George

Luftwäscher George von Stadler Form

Um ein gesundes Raumklima mit sauberer Luft und einer relativen Luftfeuchtigkeit zwischen 40–60% zu erhalten, befeuchtet und reinigt Luftwäscher George die Luft gleichzeitig. Zur Luftbefeuchtung eignet sich dieses 2 in 1-Gerät für Räume mit einer Grösse bis zu 60 m2. George befeuchtet die Luft mit dem System der Verdunstung. Dieses natürliche Prinzip funktioniert, indem die trockene Luft über im Wasser drehende Scheiben geführt wird. Dabei nimmt sie Feuchtigkeit auf. Diese mit Feuchtigkeit angereichert Luft wird wieder in den Raum abgegeben. So erhöht Luftwäscher George die Luftfeuchtigkeit optimal. Eine Überbefeuchtung ist mit dem Verdunsterprinzip nicht möglich.

Für saubere Luft sorgt Luftwäscher George in Räumen von bis zu 49 m2. Die Reinigung der Luft findet ebenfalls über die im Wasser drehenden Scheiben statt. Die verschmutzte Innenluft wird angesogen und über die sich im Wasser drehenden Scheiben geführt. Der Schmutz aus der Luft bleibt in den Scheiben hängen und wird ins Wasser ausgespült. So können sogar kleinste Partikel aus der Luft gefiltert werden, was insbesondere für Allergiker eine enorme Wohltat ist. Wird George in Betrieb genommen, filtert er innerhalb von 30 Minuten über 66% aller Partikel und Pollen aus der Luft*. George reinigt die Luft von sehr kleinen Partikeln. Ein unabhängiges Prüfinstitut in Deutschland hat die Reinigung der Luft von Partikeln mit einer Grösse von 0.3 bis 15 Mikrometer getestet und bestätigt. Zum Vergleich: Ein menschliches Haar ist im Schnitt 0.08 mm dick – ein Mikrometer sind 0.001 mm. Das heisst, ein Haar ist 267 Mal dicker als ein Partikel mit 0.3 Mikrometern.

Auch Gerüche kann Luftwäscher George schnell und konsequent entfernen. Gemäss den Testresultaten eines unabhängigen Labors aus Japan filtert George den Geruch von Zigarettenrauch innerhalb von 60 Minuten aus der Luft**.

*George reinigt 66.7% der Partikel mit einer Grösse von 0.3 bis 15 Mikrometer innerhalb von 30 Min. aus der Luft, für Räume bis 49.2 m2 / 123 m3, bestätigt durch SLG Prüf- und Zertifizierungs GmbH, Deutschland nach Standard DIN 44973-100:2002-01; A2.
**Gemäss Bericht von unabhängigem Labor aus Japan entfernt George Gerüche von Zigarettenrauch nach 60 Min. aus der Luft (100% Reduktion von Acetic Acid, 85% Reduktion von Ammonium, 40% Reduktion von Acetaldehyde).

George ist für jeden eine Wohltat – der Luftwäscher ermöglicht tiefes Durchatmen dank sauberer Luft und idealer Luftfeuchtigkeit.

Sehen Sie sich ein Video über die Eigenschaften von Luftwäscher George an.

Produktvideo Luftwäscher Georger von Stadler Form

Luftwäscher Robert

Luftwäscher Robert von Stadler Form

Das perfekte Innenraumklima kann Luftwäscher Robert ebenfalls kreieren. Dieses 2 in 1-Gerät saugt die trockene und verschmutzte Luft an, und verwandelt sie in gereinigte und befeuchtete Luft. Die optimale Luftfeuchtigkeit erreicht Robert in Räumen bis zu 80 m2. Zur Befeuchtung und Reinigung der Innenluft bedient er sich – wie Luftwäscher George – eines im Wasser drehenden Scheibenpakets. Das Wasser ist der Filter, um Partikel und Pollen aus der Raumluft zu reinigen. Ein unabhängiges Prüfinstitut aus Deutschland hat Robert auf seine Reinigungsleistung getestet und das Resultat lässt sich sehen. Luftwäscher Robert erreichte im Test innerhalb von 30 Minuten eine Reduktion der Luftbelastung durch Partikel von 50%*. In anderen Worten: Luftwäscher Robert filtert in einer halben Stunde wirkungsvoll bis zu 50% Partikel und Pollen aus der Luft in Räumen bis 29 m2 – von Staub und Blütenstaub über Hautschüppchen und Bakterien.

Und schlecht riechende Luft kann Robert in neutral riechende Luft umwandeln. Ein unabhängiges japanisches Labor hat Luftwäscher Robert einem Test unterzogen, und die Reinigung der Luft von Gerüchen bestätigt. Den Geruch einer Zigarette bspw. kann der Luftwäscher innerhalb von 30 Minuten bis zu über 94% reduzieren**.

*Robert erreicht nach 30 Min. Betrieb in einer 22 m3 grossen Prüfkammer eine Reduktion von 50% der Belastung / Ct = 50%. Daraus ergibt sich eine Abreinigung von mind. 10% nach 30 Min. in einem Raum mit einem Volumen bis 72 m3. Geprüft durch die SLG Prüf- und Zertifizierungs GmbH, Deutschland nach Standard DIN 44973-100:2002-01, A2.
**Gemäss Bericht von einem unabhängigen Labor aus Japan entfernt Robert Gerüche von Zigarettenrauch nach 30 Min. aus der Luft (über 94% Reduktion von Acetic Acid, 44% Reduktion von Acetaldehyde, 91% Reduktion von Ammonium).


Sehen Sie sich ein Video über die Eigenschaften von Luftwäscher Robert an.

Produktvideo Luftwäscher Robert von Stadler Form

Hygienische Luftwäscher

In einem Zuhause oder in einem Büro, in dem die Luft trocken und verschmutzt ist, leistet ein Luftwäscher sehr gute Dienste. Bleibt das Gerät fortlaufend in Betrieb, reinigt und befeuchtet es die Luft optimal. Damit Ihnen Luftwäscher George, oder Luftwäscher Robert, auch auf Dauer Freude bereitet und die Luft sauber halten kann, ist eine optimale Hygiene unabdingbar. Wie George richtig gepflegt wird, können Sie in diesem Video sehen und wie Robert Ihnen lange Freude bereiten wird, in diesem Video.

Bei Fragen zu Luftwäschern oder anderen Themen rund ums Raumklima sind wir gerne für Sie da: per Telefon, E-Mail, Twitter oder Facebook. Und melden Sie sich für unseren Newsletter an, um regelmässig über aktuelle Themen informiert zu werden, Erfahrungsberichte über unsere Produkte zu erhalten oder Stadler Form Insights zu lesen.


Stadler Form Newsletter abonnieren

0 Kommentare

* Pflichtfelder

Keine Kommentare vorhanden