Cédric Steiner , 26.01.2021

Wie George einen Langlauf-Profi täglich weiterbringt

Genauso wichtig wie kräftige Arme oder ein stabiler Rumpf sind für Sportler die Atemwege. Denn wer nicht richtig durchatmen kann, dem geht irgendwann, im wahrsten Sinne des Wortes, die Puste aus. Cédric Steiner, ein professioneller Langläufer aus Davos, hat deshalb George getestet und erzählt in diesem Beitrag, wie sich die Luft bei ihm Zuhause dank dem Luftwäscher verändert hat.

Wer bin ich?

Zuerst möchte ich mich kurz vorstellen. Ich bin ein professioneller Langläufer und wohne in Davos. Ich hatte das Glück, dass meine Eltern mich hier aufgezogen haben. Mitten in einem Wintersportort gross zu werden, hat viele Vorteile, denn wo sonst lernt man so viele Sportarten kennen wie hier? Leider haben kalte Wintertage auch Nachteile, insbesondere, wenn es um das Raumklima geht. In der geheizten Stube herrscht meistens sehr trockene Luft. Da ich bereits im Training und bei den Wettkämpfen meine Atemwege sehr belaste, ist ein gutes Raumklima nicht nur angenehm, sondern hilft mir auch bei der Regeneration.

Der 2 in 1 Luftreiniger und Luftbefeuchter George steht in meinem kleinen Zimmer, in dem ich nebenbei für mein Fernstudium lerne und manchmal auch Online-Prüfungen schreibe. Dabei überzeugt mich vor allem, wie ruhig und unbemerkt er arbeitet. Ich war überrascht, wie schnell ich an der Luft gemerkt habe, dass George nun mein neuer Mitbewohner und der wohl beste Zimmergenosse der Welt ist.

Cédric Steiner beim Training und Luftwäscher George

Wie hat George meine Raumluft verbessert?

Kurz gesagt, es ist sauber und lebenswert!

Direkt nachdem ich Luftwäscher George in Betrieb nahm, musste er sofort sehr stark arbeiten. Die Luft war wohl wirklich trocken. Ich habe ihn auf 55% Luftfeuchtigkeit und Automatik eingestellt. Mit der Adaptive HumidityTM Technologie stellt sich George so ein, dass er leise und energieeffizient die eingestellte Luftfeuchtigkeit erreicht. Ich bin sehr dankbar, dass George so selbständig arbeitet, so kann ich ihn den ganzen Tag laufen lassen.

In meinem Zimmer ist es, seitdem ich ihn habe, sehr angenehm geworden. Ich fühlte mich schon immer wohl in meinem kleinen Reich, aber seit George mir hilft, ist alles noch viel lebenswerter geworden. Ich merkte schnell, dass er nicht nur die Raumluft befeuchtet, sondern auch reinigt, denn die Luft wirkt viel frischer. Wenn ich nach Hause komme, denke ich häufig, dass gerade jemand für mich gelüftet hat. Ich kann Ihnen aber versichern, dass das alles George ist! Morgens ist es in meinem Zimmer nicht mehr so stickig und der Geruch meiner Sportkleidung hängt auch nicht mehr in der Luft.

Welchen Einfluss hat George auf meine Allergien?

Naja, es ist Winter. Ich würde Ihnen gerne mehr darüber berichten, aber die nächste Pollenzeit kommt bestimmt, auch in Davos. Irgendwie freue ich mich sogar auf den nächsten Sommer, denn mit George fühle ich mich super vorbereitet.

Cédric Steiner und Luftwäscher George im Wohnzimmer

Wie unterstützt der Luftwäscher mich als Sportler?

Die trockene Luft, vor allem im Winter, ist mein grösster Feind. Die Atemwege sind ständig gereizt und sehr anfällig auf Infekte. Bereits eine kleine Erkältung kann mich im Training um ein bis zwei Wochen zurückwerfen. Mit einer guten und konstant hohen Luftfeuchtigkeit kann man genau dieser Anfälligkeit entgegenwirken. George hat einen integrierten Hygrostat. Somit weiss er immer, wann er befeuchten muss und wann er Pause machen kann. Dadurch bleibt die Luftfeuchtigkeit immer konstant. Doch feuchte Luft allein schützt noch nicht vor Krankheiten. Die Luft sollte auch sauber sein. Wer kann das besser als George?

Feuchte Luft bringt mir auch in der Regeneration etwas. Genügend Flüssigkeit aufnehmen ist grundlegend für die Erholung. Doch viel trinken nützt nichts, wenn mir die Raumluft die Feuchtigkeit aus der Lunge, sprich aus der Atemluft, entzieht.

Lasse ich George laufen, wenn ich verreise?

Auf jeden Fall! Während der Saison bin ich häufig 3-4 Tage pro Woche unterwegs. Wenn ich weg bin, stelle ich den Hygrostat auf 45% Luftfeuchtigkeit ein. Somit ist mein Zimmer stets gut befeuchtet und George steht nicht vor einer Herkulesaufgabe. Bei 45% Ziel-Luftfeuchtigkeit reicht mir der Wassertank 4 Tage und hat sogar noch Reserve. Das liegt sicher daran, dass George nur dann läuft, wenn er muss.

Feuchte Sportkleidung und Luftwäscher George

Wie reinige ich George?

Nichts einfacher als das. Die Wasserwanne, wie auch das Scheibenpaket, das die Luft reinigt, kann ganz einfach in die Spülmaschine gelegt werden. Nach einem Waschgang ist George bereits wieder sauber und gleich auch einsatzbereit. Auch der Luftfilter kann ganz einfach mit einem feuchten Lappen abgewischt und das Lufteintrittsgitter kann mit dem Staubsauger gereinigt werden. Leider kann ich keine Tipps zum Entkalken geben, denn in Davos ist das Wasser so weich, dass es kaum Ablagerungen gibt.

Was gefällt mir an George am meisten?

George hat mich auf viele Arten überrascht. Einmal platziert und mit Wasser befüllt, verrichtet er seine Arbeit wie kein Zweiter. Er ist sehr bedienerfreundlich und extrem schnell für den Gebrauch eingestellt. Da ich ihn in meinem Schlafzimmer habe, bin ich sehr froh, das Licht der Kontrollleuchten dimmen, oder sogar ganz ausschalten zu können. George ist auch sehr leise. Ich würde schon fast sagen stumm. Meinen Schlaf beeinträchtigt er gar nicht. Dank der Adaptive HumidityTM Technologie hat mein Zimmer immer eine konstante Feuchtigkeit. Ich darf sagen, dass mein Schlaf noch besser geworden ist, seit George seine Arbeit verrichtet. Das Beste an allem ist aber, wie mein Zimmer riecht: einfach nur frisch und das auch ohne Duftöl. Ich denke, wenn meine Nase mal verstopft ist, werde ich ein ätherisches Öl einfüllen, damit ich wieder durchatmen und in der Nacht ungestört schlafen kann. Mir gefällt auch, wie einfach George zu reinigen ist. Ein super Feature finde ich zudem, dass auch wenn die Luftfeuchtigkeit immer über dem Zielwert ist, George sich alle 30 Minuten kurz einschaltet, damit die Luft trotzdem gereinigt wird.


Vielen Dank an Cédric Steiner für diesen persönlichen und ehrlichen Bericht über George!


Bei Fragen zu Luftwäschern oder anderen Themen rund ums Raumklima sind wir erreichbar per Telefon, E-Mail, Twitter oder Facebook. Und melden Sie sich für unseren Newsletter an, um regelmässig über aktuelle Themen informiert zu werden, Erfahrungsberichte über unsere Produkte zu erhalten oder Stadler Form Insights zu lesen.

Stadler Form Newsletter abonnieren

0 Kommentare

* Pflichtfelder

Keine Kommentare vorhanden