Hygienische Luftbefeuchter

WIE SIE HYGIENISCHE LUFTBEFEUCHTUNG SICHERSTELLEN

Für ein gesundes Raumklima braucht es eine optimale relative Luftfeuchtigkeit von 40 – 60 %. Messen Sie diese entweder mit dem im Gerät integrierten Hygrostat oder mit einem externen Hygrometer (z.B. Selina von Stadler Form). Damit Ihr Luftbefeuchter hygienisch bleibt, empfehlen wir folgendes sicherzustellen:

  • regelmässig das Zubehör austauschen
  • täglich frisches Wasser einfüllen
  • das Gerät regelmässig Innen und Aussen reinigen
  • je nach Kalkgehalt monatlich entkalken

Luftverschmutzung wie Hausstaub, Tierhaare, Pollen und Milben gelangen von aussen ins Gerät. Das stehende Wasser kann zusammen mit dem Schmutz aus der Luft ein Nährboden für Bakterien sein.

Stellen Sie darum nebst der wöchentlichen Reinigung auch den regelmässigen Zubehör-Austausch in Ihrem Gerät sicher, um das Wachstum von Bakterien und Keimen zu verringern sowie die Effizenz hoch zu halten.

Der Ionic Silver Cube™ gibt exakt dosiert und kontinuierlich über ein Jahr hinweg Silberionen ins Wasser ab. Sofort ab Berührung mit dem Wasser wirken die Silberionen hemmend auf das Bakterienwachstum und führen zu hygienischer Luftbefeuchtung.

Der Ionic Silver Cube hemmt zwar die Bakterienbildung, aber er ersetzt die regelmässige Reinigung nicht. Aus diesem Grund reinigen Sie Ihr Gerät wöchentlich gründlich mit einer Bürste und spülen Sie den Wassertank gut aus. Entkalken Sie je nach Kalkgehalt des Wassers das Gerät mindestens einmal pro Monat und füllen Sie täglich frisches Wasser auf.

Ein regelmässiger Austausch des Zubehörs bedeutet folgendes:

Ionic Silver Cube

Die Wirkzeit des Ionic Silver Cube ist ein Jahr. Tauschen Sie den Silver Cube vor jeder neuen Luftbefeuchter-Saison aus.

Verdunsterkassetten

Um die Effizienz hoch zu halten und eine hygienische Befeuchtung sicherzustellen, sollen die Kassetten alle zwei Monate ausgetauscht werden.

Antikalk Kartusche

Wirkt je nach Härte des Leitungswassers ein bis drei Monate.

Entkalkungskugel

Die Wirkzeit der Entkalkungskugel ist ein Jahr.

Luftbefeuchter selbst sind keine Bakterienschleudern. Der Schmutz, welchen wir im Gerät vorfinden, kommt von der Luftverschmutzung wie Hausstaub, Tierhaare, Pollen und Milben. Wenn das mit diesem Schmutz verunreinigte Wasser nun längere Zeit im Luftbefeuchter drin bleibt und das Zubehör (z.B. Verdunsterkassetten, Ionic Silver Cube) nicht regelmässig ausgetauscht wird, kann dies ein Nährboden für Bakterien- und Mikrobenwachstum sein.

Das hygienische Risiko lässt sich durch regelmässige Reinigung und Austausch von Zubehör verhindern. Durch die Zugabe vom Ionic Silver Cube wird das Wachstum von Mikroben im Wasser gehemmt. Ein Silver Cube ist für Luftbefeuchter, die Wasser durch Erhitzen verdampfen (z.B. Stadler Form Fred), nicht notwendig.

Wir empfehlen das Wasser in sehr regelmäßigen Abständen auszuwechseln und dabei auch das Gerät gründlich zu reinigen. Damit kann die Gefahr von Bakterien im Wasser verhindert werden.

Wer die Raumluft aktiv befeuchtet, muss sich um die Hygiene im Luftbefeuchter kümmern. Dabei ist folgendes zu beachten:

  • Leeren Sie das Wasser im Gerät und Tank aus, wenn Sie den Luftbefeuchter nicht benötigen.
  • Befüllen Sie das Gerät oder den Tank täglich mit frischem Wasser.
  • Reinigen Sie das Gerät wöchentlich, um das Wachstum von Bakterien und Keimen zu vermeiden, auch wenn keine starken Verkalkungen feststellbar sind. Alle 2 Wochen: Zur internen Reinigung die Filterkassetten entfernen und den unteren Teil gegebenenfalls entkalken je nach Kalkgehalt im Wasser regelmässig (gilt vor allem für Verdampfer). Nach dem Entkalken den Unterteil gründlich ausspülen und danach nachtrocknen, bevor Sie den Luftbefeuchter wieder in Betrieb nehmen.
  • Setzen Sie den Ionic Silver Cube™ ein, um das Bakterien- und Keimwachstum im Wasser zu hemmen.
  • Wechseln Sie allfälliges Zubehör regelmässig aus (Filtermatten alle zwei Monate, Antikalkkartuschen alle ein bis drei Monate, Entkalkungskugeln und Ionic Silver Cube™ 1x pro Jahr).
  • Zur äusseren Reinigung beim Lufteinlass und -auslass mit einem feuchten Lappen abreiben und danach gut trocknen.
  • Bei Oskar little, Oskar und Oskar big ist die Reinigung der Ventilatorenflügel mit einem feuchten Lappen gemäss dem Reinigungskleber im Geräteoberteil möglich.
  • Bei Robert können Sie den Partikelfilter beim Lufteinlass mit einer Bürste reinigen.