Luftbefeuchter

Die optimale Luftfeuchtigkeit ist wichtig für Gesundheit und Wohlbefinden. Ist die Luft zu trocken, verbessern Luftbefeuchter die Luftqualität und sorgen für ein gesundes Raumklima.

Für Wohnräume und Büros wird eine relative Luftfeuchte von 40 – 60% als angenehm empfunden und empfohlen. Trockene Raumluft tritt vor allem während der Heizperiode im Winter auf, wenn die Raumfeuchtigkeit oftmals unter 30 % fällt. Die Luftfeuchtigkeit kann mit einem Hygrometer gemessen werden (z.B. Selina von Stadler Form). Typische Beschwerden bei trockener Raumluft sind trockene Haut und Augen, ein kratzender Hals, Kopfschmerzen und verminderte Leistungsfähigkeit.

Bei der Wahl eines Luftbefeuchters kann zwischen vier verschiedenen Luftbefeuchter-Systemen unterschieden werden: Verdunster, Verdampfer, Luftwäscher und Vernebler. Eine genaue Erläuterung der vier Systeme finden Sie hier. Stadler Form bietet zu jedem der vier Befeuchtungstechnologien ein passendes Modell an. Die Design-Luftbefeuchter von Stadler Form sorgen für eine optimale Luftfeuchtigkeit und damit für ein gesundes Raumklima zum Wohlfühlen.